Wege und Routen

Die Hochebene, eingebettet zwischen dem Vigolana- und Marzola-Massiv, zeichnet sich durch reiche fruchttragende Bebauungen und würdevolle Wälder reich an Nadelbaumen, Buchen und Kastanienbäumen.

Die ausgedehnten Wanderwege erstrecken sich für zirka 200 Kilometer aber der Name „Die 60 Kilometer der Vigolana“ stammt aus der Ringhauptstrecke. In diesen Wegen gibt es große Paneele, die den Weg der Sinne bilden.

Die Pfaden sind auch fuer Pferdausfluge auf der Ippovia des Östlichen Trentino geeignet und auf der Vigolana gab es auch die Via Claudia Augusta.

Die Hochebene ist das ideale Ziel fuer Sport- und Naturliebhaber, für Junge und Alte, für alle: hier gibt es die perfekte Route für jedes Alter.