Pfarrkirche in Vigolo Vattaro

Die Pfarrkirche in Vigolo Vattaro liegt nicht weit weg von der Altstadt und ist auf der Mitte des 16. Jahrhunderts datierbar. Ein Dokument mit dem Datum 1542 bescheinigt die Existenz der Kirche und das auf dem Architrav des Hauptportals liegende Datum, 1558, zeigt das Jahr in dem die Bebauung der Kirche beendet wurde.

Die Kirche ist Sankt Georg gewidmet, der Schutzheiliger der Führern und der Pfadfindern. Die Kirche besteht aus nur einem Schiff, sie ist mit einem Tonnengewölbe bedeckt und endet mit einer fünfeckigen Apsis reich an Fresken. Von großer Bedeutung sind die drei marmornen Altäre des 18. Jahrhunderts: der zentrale Hauptaltar, die linke Altar der Muttergottes und der rechte Altar von Sankt Georg. Darüber hinaus, in der Mitte des Schiffes gibt es noch zwei Altäre, einer ist „des Rosenkranzes“ und der andere „des Kruzifixes“ genannt.

Das Ziborium besteht aus sechs Spiralsäulen mit einem Gesims mit Engeln und einer oberen gelben marmornen Kugel. Links und rechts gibt es zwei Skulpturen, die San Pietro und San Paolo darstellen.

Im Jahr 1995 grub man, damit der Fußboden renoviert würde, und fand man einige Reste einer vorherbestehenden Kirche und Fresken.